Neuer Barça-Trainer scheiterte auf Mallorca

| Mallorca |
Sergi Barjuan stand zehn Spiele als Trainer an der Seitenlinie von Real Mallorca.

Sergi Barjuan stand zehn Spiele als Trainer an der Seitenlinie von Real Mallorca.

Foto: Miquel Àngel Borràs

Der FC Barcelona hat den Niederländer Ronald Koeman entlassen und will Medienberichten zufolge Club-Legende Xavi Hernández als neuen Coach. Zunächst wurde jedoch Sergi Barjuan als Interimstrainer präsentiert. Der erlebte einst auf Mallorca ganz bittere Stunden …

Barjuan hat im April 2017 den Trainerjob beim damaligen Zweitligisten Mallorca übernommen. Er sollte den Absturz des Traditionsclubs in die Drittklassigkeit verhindern. Als der einstige Barça-Spieler seinen Job auf der Insel begann, war das Team Vorletzter. Man konnte sich bis zum Saisonende nur um einen Platz verbessern, was den Abstieg bedeutete.

Barjuan war 69 Tage Trainer von Real Mallorca. Unter seiner Ägide gab es drei Siege, zwei Niederlagen und fünf Unentschieden. In der Spielzeit 2016/17 ist Barjuan der dritte Trainer der Mallorquiner gewesen. Vor ihm waren zunächst Fernando Vázquez und dann Javier Olaizola gescheitert.

Seit Sommer war der 49-Jährige Trainer der B-Mannschaft des FC Barcelona, die in der dritten Liga spielt. Wie lange er nun für die Katalanen in der Primera División im Einsatz sein wird, bleibt abzuwarten. Spanische Sportmedien berichten, dass sich Barça und Xavi bereits einig seien und es nun nur noch um die Zustimmung des katarischen Clubs Al-Sadd geht, wo der 133-fache spanische Nationalspieler als Trainer unter Vertrag steht.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.