"Road to Mallorca" der Golfprofis endet 2022 wieder in Alcanada

| Mallorca |
Der Leuchtturm ist das Wahrzeichen des Golfplatzes von Alcanada.

Der Leuchtturm ist das Wahrzeichen des Golfplatzes von Alcanada.

Foto: nimü

Im kommenden Jahr geben sich die Golfprofis wieder eine Stelldichein auf dem Platz von Alcanada im Norden Mallorcas. Denn dort endet vom 3. bis zum 6. November 2022 die „Road to Mallorca“ der European Challenge Tour.

Die European Challenge Tour dient als Unterbau der erstklassigen European Tour. Ziel der meisten Profis ist, die Spielberechtigung für European-Tour-Turniere im folgenden Jahr zu ergattern. Um dieses Vorhaben umzusetzen, kann das Abschlussturnier, „Grand Final“ genannt, von immenser Bedeutung sein.

Die European Tour hat 2019 mit dem balearischen Golfverband vereinbart, dass insgesamt viermal das Abschlussturnier der Challenge Tour auf einer mallorquinischen Anlage ausgetragen wird und die Serie unter dem Motto „Road to Mallorca“ steht.

Zunächst wurde in Alcanada gespielt, dann 2020 und 2021 auf dem Gelände des T-Golf & Country Clubs in der Gemeinde Calvià. Und nun wieder Alcanada.

Die Deutschen Yannik Paul, Marcel Schneider, Marcel Siem und Hurly Long platzierten sich mit ihrem Auftritt am vergangenen Wochenende auf dem Platz von T-Golf in den Top 20 der Tour-Gesamtwertung und ergatterten somit ihre Startberechtigung für die European Tour 2022.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.