Szene aus dem Spiel. | Ultima Hora

0

Der spanische Zweitligaverein Real Mallorca hat sich für das Achtelfinale der Copa del Rey qualifiziert. Das Team unter Leitung von Luis García Plaza besiegte auswärts am Mittwoch Eibar mit 1:2. Als Torschützen fungierten Gayà und Ángel.

Die Insulaner konnten sich durchsetzen, obwohl bekannte Kicker wie Greif, Kubo, Febas oder Baba ausgefallen waren. Die eingesetzten Ersatzspieler Leo Román, Joan Sastre, Brian Oliván und Abdón bewährten sich.

Ähnliche Nachrichten

Die Mannen aus der baskischen Stadt Eibar begannen druckvoll, ihnen gelangen mehrere Torschüsse. in der 43. Minute fiel der Führungstreffer durch den Argentinier Leschuk. Doch in der zweiten Halbzeit holten die Mallorquiner auf, und in der 81. Minute fiel die Entscheidung.