Marcel Wüst auf Mallorca. | Facebook

0

Der ehemalige deutsche Rad-Star Marcel Wüst ist auf Mallorca unweit seiner Finca „Casa Ciclista“ schwer gestürzt. Laut einem Bericht der Kölner Zeitung "Express" übersah der 54-Jährige am Montag bei einer leichten Abfahrt in der Kurve eine Unebenheit auf dem Asphalt, das Vorderrad hob ab und er verlor die Kontrolle über sein Rennrad. Beim Sturz zog er sich fünf Rippenbrüche, einen Schlüsselbeinbruch und einen Schulterblattbruch zu.

Der ehemalige Top-Sprinter, der 14 Etappen bei den großen Rundfahrten Tour de France, Giro d‘Italia und Spanien-Rundfahrt (Vuelta) gewinnen konnte, liegt nun in einem Krankenhaus.

Wüsts internationale Radsportkarriere begann im Jahr 1989. Bei einem Sturz im Jahr 2000 verlor der Kölner sein rechts Auge. Auf Mallorca ist er seit Jahren im Radsporttourismus aktiv.