Nadal spielte am Ende unter starken Schmerzen. | GUGLIELMO MANGIAPANE

0

Tennisspieler Rafael Nadal ist am Donnerstag im Achtelfinale des ATP-Masters-Turnier in Rom überraschend ausgeschieden. Der Mallorquiner verlor gegen den 23-jährigen US-Amerikaner Denis Shapovalov nach rund zweieinhalb Stunden mit 1:6, 7:5 und 6:2.

Für Nadal lief es gegen Shapovalov zunächst wie nach Plan, in nur 43 Minuten entschied der Weltranglistendritte den ersten Satz mit 6:1 für sich. Der zweite Durchgang verlief zunächst ausgeglichener, dann rutschte der 35-jährige Spanier aus , wodurch sich seine chronische Fußverletzung verschlimmert haben dürfte. Dennoch spielte Nadal weiter, verlor den zweiten Satz mit 5:7 und war im Entscheidungssatz sichtlich gehandicapt und chancenlos. Nach 2:38 Stunden entschied Shapovalov mit dem dritten Break im dritten Satz das Match für sich.

Ob Nadal aufgrund seines gesundheitlichen Handicaps an den French Open teilnehmen wird, ist bisher noch unklar.