FKK-Hotels haben ihre eigenen Regeln. Kellner und andere Angestellte tragen Berufskleidung - und im Restaurant ziehen sich alle an.

4

Nun hat auch Mallorca demnächst sein erstes FKK-Hotel: Am 1. Mai wird das kleine Aparthotel Sa Punta de S'Estanyol bei Artà "ausschließlich für Naturisten öffnen", so die Sprecherin des Reiseveranstalters Oböna, Isabell Ewald. Gleich nebenan sei auch der Natursandstrand Sa Canova, der schon seit vielen Jahren "gern von Naturisten zum FKK-Baden genutzt" werde.

Ein FKK-Hotel folgt dabei seinen eigenen Regeln: Nur im Restaurant- und Rezeptionsbereich bewegen sich die Gäste bekleidet, ansonsten mag man es im Naturisten-Hotel "pur" und "natürlich", wie FKK-ler gern sagen. Anders als Kellner, Porteros und weiteres Hotelpersonal: Sie tragen wie in anderen Häusern auch ihre offizielle Berufskleidung.

Ähnliche Nachrichten

Die meisten FKK-Gäste, so Sprecherin Ewald, seien eher aus den oberen Altersgruppen: "Ab 50 Jahre aufwärts." Zunehmend entdeckten aber auch immer mehr junge Urlauber, etwa Familien mit Kindern, diese "natürliche und ungezwungene Ferienform." (Infos. www.oboena.de)