Die kostenlose Fahrgelegenheit auf Mallorca sorgte für einen Massenansturm. Foto: UH

0

Zum Stichtag Freitag, 20. Februar, müssen Passagiere der Metro von Palma und des Schienennetzes der SFM auf Mallorca wieder bezahlen: Ein neues, vollelektronisches Ticketsystem ist in Betrieb gegangen.

Ähnliche Nachrichten

Zusammen mit 212 installierten Überwachungskameras soll es Schwarzfahrern einen Riegel vorschieben. Die Balearen-Regierung schätzt, dass den öffentlichen Kassen bislang pro Jahr 1,4 Millionen Euro verloren gegangen waren, weil sich viele Fahrgäste um den Ticketkauf herumgeschummelt hatten.

Während der Umrüstung der Fahrkartenautomaten und der Zugänge zu den Stationen seit Anfang Februar war die Nutzung von Metro und Bahn kostenlos, um Verzögerungen zu vermeiden. Viele Menschen, vor allem Schüler- und Seniorengruppen, nutzten die Gelegenheit, die öffentlichen Verkehrsmittel einmal auszuprobieren. Laut der Tageszeitung Ultima Hora kam es zeitweise zu einem regelrechten Massenansturm. In den letzten Tagen seien häufig sämtliche Waggons komplett gefüllt gewesen. Sie fassen insgesamt schätzungsweise 500 bis 550 Passagiere.