Der Mirador del Colomer, an der Straße zum Cap Formentor, zählt zu einem der meist fotografierten Orte der Insel. | Archiv Ultima Hora

4

Viele Urlauber haben den "Mirador del Colomer" im Norden von Mallorca schon besucht. Aber der Zutritt zu dem beliebten Aussichtspunkt ist eigentlich nur Wissenschaftlern vorbehalten. Darauf hat nun das Umweltministerium der Balerenregierung das Rathaus von Pollença hingewiesen, auf dessen Gemeindegebiet der Mirador liegt.

Grund für die Tatsache, dass auch Touristen den Ort besuchen, könnte ein Fehler bei der Festlegung der Zonen des Naturschutzgebietes der Serra de Tramuntana sein, verlautet es aus dem Amt. Das berichtet die spanische Tageszeitung "Ultima Hora". Demnach sei der beliebte touristische Punkt an der Straße zum Cap Formentor schon im Jahr 2007 als Naturschutzzone gekennzeichnet worden.

Ähnliche Nachrichten

Eine Schließung des Aussichtspunktes für Touristen sei jedoch vorerst nicht geplant. Vielmehr versuchen die Behörden nun eine Zwischenlösung zu finden. Der Mirador del Colomer zählt zu einem der meist fotografierten Orte der Insel. (ac)