2

Palmas Hafenbehörde hat am Westkai Dique del Oeste ihren jüngsten Terminal, die "estación marítima" Nummer 6, in Betrieb genommen. Die neue Abfertigungshalle für Kreuzfahrtpassagiere ist nach 16 Monaten Bauzeit unter laufendem Betrieb vollendet worden. Die Investitionskosten betrugen 12,4 Millionen Euro, teilte die Hafenbehörde am Montag mit.

Der neue Terminal kommt zum Einsatz bei Groß-Kreuzfahrtschiffen ab einer Länge von 300 Metern. Das Gebäude umfasst eine Nutzfläche von 9280 Quadratmetern. Hinzu kommt ein 3575 Quadratmeter großer, überdachter Außenbereich. Zum Vergleich: Die alte Marinestation maß lediglich 2500 Quadratmeter.

Die neue Halle ersetzt zudem einen provisorischen Zeltbau und soll nun hochwertigen Qualitätsansprüchen genügen. Die moderne Infrastruktur dient dem Ein- und Auschecken der Kreuzfahrtpassagiere und ihres Gepäcks sowie der An- und Abfahrt von Autos und Bussen.

Die Inbetriebnahme erfolgte zeitgleich mit dem Einlauf der "Symphony of the Seas", dem derzeit größten Kreuzfahrtschiff der Welt, das Palma erstmals am Sonntag einen Besuch abstattete.

Ähnliche Nachrichten

Machen Sie auch bei der MM-Umfrage mit (siehe unten)!

Umfrage
Abstimmung ist geschlossen
863 Stimmen
23.41%
9.73%
2.55%
64.31%