Das Auditorium Sa Màniga in Cala Millor. | Ultima Hora

0

Die Gemeinden im Osten der Insel wollen den Kongress-Tourismus unter der gemeinsamen Marke East Mallorca fördern. Abgesandte aus Manacor, Capdepera, Son Servera, Sant Llorenç und Artà setzten sich am Montag zusammen und fassten einen entsprechenden Beschluss. Auch der Tourismusdezernent des Inselrats, Andreu Serra, war zugegen.

Man verfüge auf dem Gebiet über fünf geeignete Gebäude, wo solche Events stattfinden können. Dazu gehört unter anderem das Auditorium Sa Màniga in Cala Millor.

Man hofft auf eine positive Entwicklung in diesem einträglichen Tourismus-Bereich, weil die Zahl der Kongresse im neuen Palast in Palma im kommenden Jahr voraussichtlich um 40 Prozent zunehmen wird.