Türkischer Stand auf einer Tourismusmesse. | Ultima Hora

Vieles deutet darauf hin, dass Griechenland und die Türkei früher als Mallorca mit ihrer Hochsaison beginnen können. Das liege daran, dass dort die Impfkampagnen fortgeschrittener seien, zitierte die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora am Sonntag aus Veranstalterkreisen. Im Juni wolle man soweit sein, dass wieder eine größere Zahl von Urlaubern in die beiden Länder kommen könne.

Auf Mallorca ist die Impfkampagne zwar ins Laufen gekommen, doch von unterschiedlichen Seiten wie den Hoteliers kam Kritik am Tempo. Das sei zu langsam, hatte es mehrfach geheißen.

Ähnliche Nachrichten

Die Türkei und Griechenland sind wichtige Konkurrenzziele von Mallorca für Touristen aus Mittel- und Nordeuropa. In dem erstgenannten Staat wird die Bevölkerung mit einem in großen Mengen produzierten chinesischen Impfstoff gegen Corona geschützt, womit man dort unabhängiger von Lieferengpässen wie etwa bei den Firmen Pfizer oder Moderna ist. In Griechenland hatte die Kampagne wie auf Mallorca vor drei Wochen begonnen, dort wird Medienberichten zufolge aber gehörig aufs Tempo gedrückt.