Eurowings führt für Flüge auch nach Mallorca Vorabend-Check-in ein

| Mallorca |
Flugbegleiterinnen von Eurowings.

Flugbegleiterinnen von Eurowings.

Foto: Eurowings

Wer mit Eurowings von einigen deutschen Flughäfen unter anderem nach Mallorca startet, kann ab sofort sein Gepäck bereits am Vorabend einchecken. Das meldete die Fluggesellschaft am Dienstag.

Das Angebot gilt für Kunden, die einen Flug ab Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln/Bonn oder Stuttgart gebucht haben. Der Vorabend-Check-in ist von 18 bis 20 Uhr geöffnet. Als wichtiger Grund dafür wurde angegeben, dass man so coronabedingt unnötige physische Kontakte zu vieler Menschen unterbinden wolle.

Eurowings empfiehlt den Fluggästen, bereits vor ihrer Gepäckaufgabe online einzuchecken. Ein Corona-Test muss für Mallorca seit Montag nicht mehr vorgelegt werden, wenn man aus 14 Bundesländern einreist. Für Madrid gelten nur noch Baden-Württemberg und das Saarland als Risikogebiete.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Jupiter / Vor 3 Monaten

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Vorabend CheckIn keine Pflicht, sondern ein zusätzliches Angebot. Verstehe gar nicht, dass diese Meldung irgendeiner Diskussion wert ist Wer es nutzen möchte, nutzt es und bezahlt dafür eine Servicegebühr und wer es nicht nutzen möchte, nutzt es eben nicht. Wo ist das Problem? Diesen Service gab es auch schon früher. Ich meine es kommt auch immer auf die persönliche Situation an. Ich würde es mir zweimal überlegen, die Strecke zum Flughafen nur wegen dieses vorab Check-In zweimal zurückzulegen und zweimal Parkgebühren zweimal Spritverbrauch etc in Kauf zu nehmen.

petkett / Vor 3 Monaten

Anstatt neue Angebote einzuführen seht besser zu das, das der Checkin reibungslos läuft. Am 20.06 ein Sonntag waren für hunderte Reisende nur fünf Schalter geöffnet. Meine Wartezeit betrug 105min. Ein unzumutbarer Zustand, zusätzlich war das Online Einchecke wegen angeblicher Störung drei Tage nicht möglich und die Krönung kam am Schalter. Es wurden 10€ verlangt für das ausdrucken der Bordkarten. Da kam dann allgemeiner Wiederstand meiner seits und anderer Gäste auf. Eurowings gleich Europäische Resterampe. Des qeiteren sprach die Dame am Schalter ein kaum verständliches Deutsch und wir wurden ebenso falsch bis garnicht verstanden. Fazit, Grauenhaft bis Gruselig.

wala / Vor 3 Monaten

Für mich ist diese Fluglinie inakzeptabel. Wer fährt zum BER am Vorabend zum Vorab Check in, bei diesem Zeitfenster von 2 Stunden - 18 - 20 Uhr? Soll noch Menschen geben, die arbeiten müssen. Und dann noch Geld dafür verlangen.

M / Vor 3 Monaten

@Hans: Die Menschen, die diese Dienstleistung erbringen, möchten leben - und die Aktionäre der LH fette Rendite ... dank Staatshilfen!

Hans / Vor 3 Monaten

Unten im Text steht einmal „Coorntest“ und zum Anderen wäre es doch noch erwähnenswert, dass das keine „Nette Geste zur Vermeidung physischer Kontakte ist“ sondern Geld kostet. 5€ betragen die Gebühren.