Alltours fordert von Mallorca-Regierung sofortiges Verbot von Party-Tourismus

| Mallorca |
Alltours-Chef Willi Verhuven.

Alltours-Chef Willi Verhuven.

Foto: Alltours

Der auf Mallorca seit vielen Jahren aktive Reiseveranstalter Alltours hat die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln eindringlich gebeten, dem wieder anlaufenden Party-Tourismus für die gesamte Saison einen Riegel vorzuschieben.

Die wirtschaftlichen Konsequenzen einer erneuten Corona-Welle wären verheerend für Hotellerie und Gastrobranche, sagte Unternehmenschef Willi Verhuven laut einer Pressemitteilung vom Mittwoch. Der Party-Tourismus habe nur einen Anteil von zwei bis drei Prozent am Gesamtgeschäft.

Verhuven bezeichnete die Regel-Lockerungen auf der Insel als positiv für den Tourismus. Davon profitierten die seriösen Urlauber, die um die Ansteckungsgefahr wissen.

Alltours betreibt auf Mallorca mehrere Allsun-Hotels, darunter in Can Pastilla und in Cala Millor.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 3 Monaten

Ohne Kommentar =

# Urlaub weltweit buchen - Partyreisen in der Gruppe - TUI ......https://www.tui-reisecenter.de › partyreisen-in-der-gruppe....Coole Cocktails, wilde Nächte und stylishe Clubs! Du stehst auf Sonne, Strand und Party? Dann sind die TUI Partyreisen genau das richtige für dich! Wenn du für ...

# Partyreisen zum Goldstrand | Günstiger Partyurlaub Bulgarien...https://www.goldstrand-partyreisen.de....Die besten Partyreisen zum Goldstrand in Bulgarien. Das ist die Alternative zum Ballermann auf Mallorca | Günstiger Partyurlaub am Schwarzen Meer.

M / Vor 4 Monaten

@Engel Aloisius: Wie Sie sehen, auch aus Ihnen kann noch etwas werden - ein echter Klimaschützer - dank göttlicher Eingebung xD

Michael Düsseldorf / Vor 4 Monaten

Wer entscheidet noch mal was in Urlaubsdestinationen, sprich in außerdeutschen Staatsgebieten, geschieht? Herr Verhuven?

Hajo Hajo / Vor 4 Monaten

Lest nochmal den Text, denn es geht um ganz was anderes. Nämlich nur ums Geschäft der kommenden Saison Herbst und Frühjahr und nicht um die Gesundheit der Urlauber.

Der Herr aus den Niederlanden sollte sich mal zhause zuerst um den Ballermann in "Renesse" an der Nordsee kümmern.

# ▷ Fletcher Strandhotel Renesse, Renesse ... - TUI.com

# Reisebericht: Renesse - der Ballermann von Holland ...https://www.tourist-online.de › Reiseberichte › Renesse-...Lesen Sie im Reisebericht: Renesse - der Ballermann von Holland?

# Hilfe, die Deutschen kommen - Party total in Holland - Video ...https://www.welt.de › Mediathek › Reportage...Der beschauliche Urlaubsort Renesse in der niederländischen Provinz Zeeland bietet Campingtouristen eine familiäre Atmosphäre, idyllische Sparziergänge ...

Nie wieder / Vor 4 Monaten

Kollektivstrafen sind Scheiße! DAHER ALLTOURS BOYKOTT! Selbst Schuld!

Andrea Hirschauer / Vor 4 Monaten

Sehe ich such so, ...denn am Ende müssen wegen 10% wieder 90% leiden....wir sprechen auf Mallorca eben nicht vom "normalen Feiern", sondern von Exzessen... ..siehe sich bei uns in München Türkenstrasse......dieses Verhalten geht gar nicht. ..das meint Alltours

.

Hans Georg Ziegler / Vor 4 Monaten

Alltours verdient natürlich nichts an den Touristen, die selber über Internet einen Kurztrip nach Mallorca buchen. An Familien mit Kindern kann man mehr verdienen. Ständig melden sich selbsternannte Experten.

Rita / Vor 4 Monaten

Das ist eine riesengroße Frechheit das zu verlangen hier wird von der Regierung gefordert ihr eigenes Volk zu entlassen und Gastronomie zu schließen die alles richtig gemacht hat, Alltours hat den Fehler gemacht und solche Touristen dahin gebracht, an ihren verdient und ihren eine Unterkunft gegeben. Alltours sollte seine Hotels schließen damit dieser Tourismus aufhört. Leute seid gescheid RIU und Pabisa sind die besseren Hotels

Gloria / Vor 4 Monaten

ich glnne jedem seine. Urlaub und auch Ausgelassenheit auf die wir lange verzichten mussten aber mit absoluter Unvernunft alles auf eine Karte zu setzen ist egoistisch, an den 4% Playa Tourismus hängen 96% restlicher Familien Tourismus und jede Menge Arbeitsplätze wenn es mit Einsicht zu etwas Zurückhaltung. nicht geht dann muss man in den sauren Apfel beissen und die Partymeilen dicht machen .Das ist unter dem Strich das kleinere Übel, wen. auch hart für die davon abhängige Industrie.

Engel Aloisius / Vor 4 Monaten

Wie wär’s mit Alltours verbieten, Majorcus würde sagen, spart enorm viel CO2 ☠️