Mietwagen auf Mallorca 85 Prozent teurer als im Sommer 2020

| Mallorca |
Mietwagen im Hafen von Palma de Mallorca.

Mietwagen im Hafen von Palma de Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die Preise für Mietwagen haben sich auf Mallorca laut einer am Donnerstag veröffentlichten Datenerhebung des Portals "www.billigermietwagen.de" in den vergangenen Monaten deutlich erhöht. Seit dem Sommer 2020 ging es demnach um 85 Prozent nach oben, der Durchschnittspreis pro Tag liegt inzwischen bei 71 Euro pro Tag. Verglichen mit 2019 beträgt die Differenz sogar plus 138 Prozent.

Der Grund für die Preisexplosion ist, dass die Nachfrage das Angebot an Autos übersteigt. Der Präsident vom Verband Baleval, Antoni Masferrer, hatte kürzlich geäußert: "Wir sind in weniger als einem Monat von einer unsicheren Situation zu einer des touristischen Aufschwungs übergegangen. Das hat jetzt natürlich Einfluss auf die Strategien der Unternehmen. Das Problem ist, dass es keine Autos auf dem Markt gibt. Zumindest nicht genug, um die Nachfrage befriedigen zu können."

Sollte der Aufschwung im Tourismus weiter vorhalten, rechnen die Experten in den Sommermonaten einer noch deutlicheren Nachfrage. Das wiederum könnte zu weiter stark steigenden Preisen für die Urlauber führen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

rocco / Vor 25 Tage

"Der Grund für die Preisexplosion ist, dass die Nachfrage das Angebot an Autos übersteigt." So ungefähr möchte man demnächst auch mit anderen zu kaufenden Mitteln verfahren. Das ist auch 1:1 zu übertragen auf andere Dinge des täglichen Lebens. Schon mal den Garten umgraben und Kartoffeln zum Einkellern setzen. Fehlt nur noch ein flächendeckender Stromausfall. Dann gute N8!

BHW / Vor 28 Tage

Alles nur verlogene Propaganda von dem Portal. Hab die Mietwagenpreise dortselbst gecheckt. In der ersten Julihälfte gabs was für 30 €/Tag, seriöser Vermieter, alles inklusive ohne Selbstbeteiligung bei Schäden. Preise also völlig normal. In der zweiten Julihälfte zogen die Preisforderungen kräftig an. Meiner Meinung auch da kein Problem, einfach abwarten, die senken schon ihre unverschämten Forderungen.

Ralf Köhler / Vor 29 Tage

Hallo,wann schaltet sich hier endlich mal die Politik ein.....müssen erst wieder tausende Touristen vergrault werden wegen der Gier der Automafia...........

Steven / Vor 29 Tage

...Preiswucher. Die Parkplätze der Vermieter sind doch voller Autos. Will man hier nicht einfach nur den Verlust des letzten Jahres reinholen?

Hans Georg Ziegler / Vor 29 Tage

Selber Schuld, wenn man diese Schweinerei mit macht. In Kroatien sind Mietwagen um 200 % Aufschlag zum Vorjahr 2020 zu bekommen, obwohl dort um diese Zeit kaum noch Tourismus ist. Wir wissen, was wir machen. Wir reisen mit dem eigenen Auto an.

Mimi Courelle / Vor 29 Tage

Was waren das für Zeiten, als man noch für 29 - 35 Euro pro Tagen einen kleien Wagen bekam, Polo, Corsa, Seat. Jetzt die reine Abzocke. Aber Spanien profitiert ja ernorm von dem neuen Eurofond, 80 Milliarden allein an Spanien, da werden die Mietpreise wieder sinken. Oder man vermietet gar nicht mehr, weil leistungsfrei das Geld aus der EU kommt

Manolo / Vor 29 Tage

Das waren schon immer und werden immer Verbrecher bleiben…

Mela / Vor 29 Tage

Nicht nur auf Mallorca sind die Leihwagen so teuer geworden..ich lebe auf Mallorca und möchte gerne meine Family in Deutschland besuchen und ein wenig dort urlaub machen. Leihwagen 7 tage ab 450€ aufwärts (billliger mietwagen.de) wenn man versucht über die firmen wie sixt, avis, europcar etc. ab 600€ aufwärts

Sonny boy / Vor 29 Tage

Diese unseriöse Preistreiberei muss man nicht mitmachen. Wir haben uns schon mal für einen späteren Termin für unseren Urlaub entschieden.

Ralph Sieger / Vor 30 Tage

Möchte wissen, wie diese Mietwagenbörse gerechnet hat. Bei meinem Autoverleih kostet ein Ford Fiesta bei Leihzeit von 7 Tagen voriges Jahr 16€ pro Tag, alles inklusive. Heute zu den selben Konditionen 50,14€. das sind 300% (DREIHUNDERT Prozent) Erhöhung. Und das es keine Auto zu kaufen gibt, ist genau so falsch.