Kreuzfahrtschiff "Costa Smeralda" legt in Palma an

| Mallorca |
Zuletzt machte das Kreuzfahrtschiff der italienischen Reederei Anfang 2020 in Palma Halt.

Zuletzt machte das Kreuzfahrtschiff der italienischen Reederei Anfang 2020 in Palma Halt.

Auf Mallorca hat in den frühen Morgenstunden das italienische Kreuzfahrtschiff "Costa Smeralda" angelegt. Zuvor machte es an den italienischen Häfen Civitavecchia in Rom, La Spezia und Savona sowie in Marseille und Barcelona Halt.

Nach dem deutschen Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 2", ist es das zweite, das seit den Corona-Lockerungen in der Inselhauptstadt einläuft. Das Schiff wird sich voraussichtlich bis 18.30 Uhr in dem Hafen von Palma befinden.

An Bord des 337 Meter langen und 185.000 Tonnen schweren Schiffes haben rund 6600 Personen Platz. Die "Costa Smeralda" , der italienischen Reederei Costa Crociere S.p.A., war das letzte Kreuzfahrtschiff, das im Frühjahr 2020 vor Beginn der Corona-Pandemie in Palma de Mallorca anlegte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 12 Tage

Ihr müsst Käpten Halo Halo auch mal ernst nehmen und nicht immer so einen Käse schreiben .

Hajo Hajo / Vor 12 Tage

Emissionfreiheit zu fordern, ist eine Mogelpackung im doppelten Sinne. Denn wer sich mit der Basis der Energie dazu befasst erkennt, dass diese Antriebsstoffe für jegliches Vehikel, Schiff, Landfahrzeug und Flugzeug, ja keine natürlichen Vorkommen sind, sondern mit Hilfe einer anderen Energie hergestellt werden müssen. - Und diese ist in gar keinem Falle "Emissionsfrei".

Auch nicht alles was man als "Erneuerbare" dazu benennt. Denn diese müssen zuerst mal aus bergmännisch gewonnenen Rohstoffen und mit Hilfe elektricher Energie hergestellt, dann unter Schädigung der Umwlet am Standort aufgebaut und im laufenden Betrieb gewartet, und nach Betriebsende wieder abgerissen und als Sondermüll entsorgt werden. - Eine vorgeschriebene Umweltverträglichkeitsprüfung wird aus gutem Grunde nicht ausgeführt.

Jeder technisch versierte Mensch versteht das. Laien und Dilettanten sollten sich da gefälligst raushalten und ihr ideoloigisches Geschwafel einstellen.

M / Vor 16 Tage

New corona bomber ...

@hajoHajo: So lange es nicht vollständig emissionsfrei fährt, bleibt es eine riesen Dreckschleuder! Unite behind the science!

Adriano / Vor 17 Tage

Wie kann man von einem solchen Hochhaus begeistert sein ? Da muss im Leben was schief gelaufen sein !! Für kein Geld der Welt würde ich mit einem Hochhaus durch die Gegend fahren .Richtige Kreuzfahrschiffe sehen anders aus und haben auch ein anderes Publikum !!!

Hajo Hajo / Vor 17 Tage

Kreuzfahrtschiff "Costa Smeralda" ist das derzeit modernste Schiff der Welt, dass voll den Umweltauflagen entspricht. Weitere dieser Gattung sind im Bau.

Uschi / Vor 18 Tage

Schon wieder diese hesslichen Bettenburgen liegen in Palma vor Anker.