Flughafen auf Mallorca verstärkt Kontrollen bei Ankunft

| Palma, Mallorca |
In den nächsten Monaten sollen viele Urlauber auf Mallorca landen.

In den nächsten Monaten sollen viele Urlauber auf Mallorca landen.

Foto: Archiv

Palmas Flughafen Son Sant Joan verstärkt die Sicherheitskontrollen bei nationalen sowie internationalen Flügen nach Mallorca deutlich. Damit will Flughafenbetreiber Aena sicherstellen, dass gerade jetzt in der Hochsaison alle Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden können.

Durch die Öffnung des Terminal A für Urlauber aus dem Ausland, wie zuletzt für Besucher aus Großbritannien, ist das Passagieraufkommen in den Ankunftsbereichen deutlich gestiegen. Dementsprechend wird mehr Sicherheitspersonal zur Kontrolle der Einreiseformulare, Gesundheitszertifikate oder Corona-Tests abgestellt.

Es gilt vor allem an den Wochenendenden, an denen das Passagieraufkommen generell besonders hoch ist, unnötig lange Warteschlangen zu vermeiden. Urlauber aus Deutschland können weiterhin ohne Test einreisen. Sie brauchen allerdings nach wie vor das spanische Einreiseformular.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Freedomfighter / Vor 4 Monaten

Es ist doch längst bewiesen und alles offensichtlich, dass die Coronalügengeschichte erfunden und erstunken ist. Inzestidenz spielt nicht einmal auf Mallorca eine Rolle, weil die Krankenhäuser leer von Corinapatienten sind! Also: Schluss mit dem Coronafaschismus!

Yep / Vor 4 Monaten

Naja. Richtig kontrolliert wurde wohl nie. Sonst hätten wir ja nicht mehr Corona an den Hacken. Aber die Zahlen steigen. Wie bitte schön kann es sein? Vielleicht wird jetzt kontrolliert,weil der Regierung der Ars...auf grundeis geht. Aber der Karren sage ich mal ist festgefahren.

Son Vidarius / Vor 4 Monaten

Die nächste tatsächlich gefährliche Welle ist die Donauwelle. Die macht auf Dauer adipös, führt zu schlimmen Krankheiten und manchmal sogar zum Tod. Warum testet man nicht auch mal Gewichte? Wer mehr als einen 25er BMI hat, kommt in Abnehmquarantäne. Das entlastet das Gesundheitswesen.

M / Vor 4 Monaten

Rechtzeitig nach Ausbruch ... nach der Welle ist vor der Welle ...