Aida-Perla kehrt nach Mallorca zurück

| Palma, Mallorca |
Die Aida Perla am Samstag im Hafen von Palma.

Die Aida Perla am Samstag im Hafen von Palma.

Foto: Pere Bergas

Ein weiterer Schritt Richtung Normalität: Jetzt bekommt Mallorca wieder regelmäßig Besuch von einem Schiff der Reederei Aida Cruises. Am Samstag machte erstmals nach der langen, coronabedingten Pause wieder die Aida-Perla im Hafen von Palma fest.

Wie auch die Mein Schiff 2 von Tui Cruises wird die Perla die Balearenmetropole in den kommenden Wochen als Basis nutzen, was bedeutet, dass hier wöchentlich der Passagierwechsel stattfindet.

Angeboten werden ab Palma zwei Sieben-Tage-Trips mit Stopps in spanischen Hafenstädten. Bei der ersten Reise geht es nach Cádiz, Málaga, Cartagena und Barcelona, Route zwei führt nach Alicante, Ibiza, Valencia und Barcelona.

In „normalen“ Zeiten können auf der Aida-Perla mehr als 3200 Kreuzfahrer gleichzeitig Urlaub machen. Wegen Corona fährt das Schiff aktuell nur mit maximal halber Auslastung. Am Samstag beendeten 1175 Touristen ihre Kreuzfahrt in Palma, 1249 neue Gäste checkten ein.

Für die 300 Meter lange und 37,6 Meter breite Aida-Perla ist der Basishafen Palma übrigens so etwas wie ein Heimspiel. Hier wurde der Oceanliner 2017 feierlich von Model Lena Gercke getauft.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 3 Monaten

Ich freue mich auf die Schiffe. Ich hoffe es kommen noch Hunderte. Die bringen Geld

M / Vor 4 Monaten

Noch mehr Corona-Bomber - herzlichen Glückwunsch!

petkett / Vor 4 Monaten

Aida Perla kehrt zurück und hoffentlich nur gesunde Menschen. Alles andere darf nicht sein.