Deutschland erklärt Mallorca zum Corona-Hochinzidenzgebiet

| Mallorca |
Die Zahl der Urlauber dürfte abnehmen.

Die Zahl der Urlauber dürfte abnehmen.

Foto: Ultima Hora

Mallorca und die Nachbarinseln gelten ab Dienstag, 27. Juli, 0:00 Uhr, für Deutschland als Hochinzidenzgebiet. Das geht aus der Seite mit den am Freitag aktualisierten Corona-Reisehinweisen des Robert-Koch-Institutes hervor.

Zusammen mit den Inseln wurden auch alle anderen spanischen Regionen sowie die Niederlande und Georgien hochgestuft. Mit der Neueinstufung geht auch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes einher.

Für Urlaubsrückkehrer und sonstige Einreisende bedeutet die neue Situation, dass sie in Quarantäne müssen, wenn sie gar nicht oder nur unvollständig geimpft sind. Vollständig durch Impfung vor der Krankheit geschützte Personen müssen keine Quarantäne einhalten.

Die Balearen waren am 9. Juli angesichts ständig steigender Inzidenzwerte zunächst vom Nicht-Risikogebiet zum einfachen Risikogebiet hochgestuft worden. Das bedeutete für ungeimpfte Urlauber keine durchgreifende Änderung, weil auch schon vorher negative Testergebnisse für die Einreise nach Deutschland verlangt worden waren. Vor der Hochstufung zum einfachen Risikogebiet war Mallorca bei sehr niedrigen Werten seit Mitte März Nicht-Risikogebiet gewesen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Wenns nicht so traurig wäre, müsste man lachen, denn jetzt ist es aktuell umgekehrt. Hahaha !

Muli / Vor 3 Monaten

Jose/ Sie behaupten deutsche Politiker haben noch Zeit andere Länder in den Ruin zu treiben. Was rauchen Sie um solche Wahnvorstellungen zu bekommen. Die steigende Inzidenz ist doch hausgemacht, fing doch nach den bekannten Abifeiern erst an. Zu der Unwetterkatastrophe noch eine Anmerkung. Kein EU Geldempfängerland hat bisher irgendwie Deutschland dazu irgendwelche Hilfe angeboten.Deutsches Steuergeld wird immer genommen obwohl es auch im D an allen Ecken fehlt. Soviel zum in den Ruin treiben von deutscher Politik.

Hubi / Vor 3 Monaten

Das Problem bei den Politikern ist nicht CORONA. Es ist die IMPFSTOFFMENGE !!! Die haben sich hier festgefahren und wissen nicht mehr wohin mit diesen Mengen ! Mehr Millionen Ampullen wie Bürger in der EU !!! Neue Aktion in NRW. Wer sich impfen läßt,bekommt kostenlos eine BRATWURST !!!! RTL - Nachrichten vom 24.07.2021 18:45 Uhr

Mallorca - Fan / Vor 3 Monaten

Die CORONA-HOCHINZIDENZEN = SIND DIE POLITIKER.

M / Vor 3 Monaten

Schade, dass die Menschen nicht besser aufgepasst haben. Der Mangel an Eigenverantwortung wird Folgen für Alle haben ...

5342 / Vor 3 Monaten

Unfassbar.

Cubay / Vor 3 Monaten

Einige werden jetzt wieder den Untergang von Mallorca prophezeien.Man sollte aber nicht vergessen das ca. 40Mio schon vollständig geimpft sind. Diese Leute können weiterhin ohne Quarantäne verreisen. Außerdem können Fernreisen nur sehr eingeschränkt stattfinden. Ziele wie Tunesien fallen komplett aus.Deshalb hat Mallorca noch die Möglichkeit die Saison einigermaßen zu retten.

Mallorcajoerg / Vor 3 Monaten

Das kommt dabei heraus wenn man an die Selbstverantwortung appelliert. Eine Katastrophe. Genau die selben, die hier im Forum am lautesten gegen die Maßnahmen der Regierung krakeelt haben, sind die, die jetzt am lautesten die Regierung als unfähig anprangern und für die hohen Zahlen verantwortlich machen. Das einzig positive an der Situation ist, dass sich für vollständig Geimpfte praktisch nichts ändert und die Impfmuffel vielleicht endlich aufwachen.

andi / Vor 3 Monaten

Die Sommersaison ist fast gelaufen.

Jose / Vor 3 Monaten

Der Hohn bei der Sache ist!! Deutschland findet neben seiner vielen anderen Problemen die es ja offensichtlich hat , wie Hochwasser, Menschen ohne Dach über dem Kopf, Seuchengefahr ,steigende Ansteckungszahlen, usw.usw.,Zeit, und Politiker ,die dafür sorgen, andere Länder in den Ruin zu stürzen!!!! Und jetzt kommt bloß nicht mit: Seid Ihr ja selber Schuld.....! Denn das ist Bullshit.....!