Bei deutschen Touristen bleibt die Playa de Palma beliebt.

2

Auf Mallorca und den Nachbarinseln sind in der ersten Septemberwoche rund 43 Prozent mehr Hotelreservierungen als im gleichen Zeitraum 2019 verzeichnet worden. Das geht aus aktuellen Daten der Reiseplattform Travel Gate X hervor.

Demnach sind die Buchungen auf den Balearen zwischen dem 30. August und 5. September im Vergleich zum Coronajahr sogar um etwa 200 Prozent angestiegen. Nach Angaben der Hoteliers buchen die meisten Urlauber jedoch eher spontan. So werden die meisten Reisen erst zwischen drei und fünf Tagen vor Abreise reserviert.

Aufgrund der hohen Buchungsanfrage hatten die Hotelvereinigungen an der Playa de Palma, Cala Major und Palma angekündigt, die meisten touristischen Unterkünfte im September geöffnet zu lassen. Neben Familien, Paaren und Alleinreisende werden im Herbst vor allem Kegelclubs und Radtouristen erwartet.

Ähnliche Nachrichten

Zudem gelten die Balearen nicht mehr als Risikogebiet für Deutschland. Die Aufhebung der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes trug zu Beginn des Monats ebenfalls zu einem deutlichen Buchungsanstieg bei.