Die "Preziosa" am Mittwoch im Hafen von Palma. | Ultima Hora

Mit der italienischen Reederei MSC hat ein weiterer Kreuzfahrtkonzern seine Fahrten auch nach Mallorca wieder aufgenommen. Am Mittwoch legte das Kreuzfahrtschiff "Preziosa" an. MSC hatte die Verbindungen mit Mallorca nach dem Pandemiebeginn im März 2020 eingestellt.

Auf die "Preziosa" passen 4345 Passagiere, momentan befinden sich jedoch lediglich 1599 an Bord. Wie andere Schiffe macht auch dieser Oceanliner Westmittelmeerrundfahrten, angelegt wird in Genua, Barcelona und Marseille. Für Oktober wird noch ein zweites MSC-Schiff in Palma erwartet, nämlich die "Seaview".

Die "Preziosa"im Jahr 2013 in der STX-Werft in Saint Nazaire in Frankreich vom Stapel. Bei der Taufe in Genua anwesend waren die Schauspielerin Sofia Loren und der inzwischen verstorbene Filmmusik-Komponist Ennio Morricone. Ursprünglich hatte der libysche Diktator Muammar el Gaddafi das Schiff in Auftrag gegeben. Doch dieser wurde 2011 gestürzt und getötet.

Ähnliche Nachrichten

Aida, Tui ("Mein Schiff") und die italienische Costa-Reederei fahren Palma schon seit längerem wieder an.