Deutschsprachige Strandgäste an der Playa de Palma. | Ultima Hora

An der Playa de Palma, dem begehrten Urlaubsziel der Deutschen auf Mallorca, ist auch in der zweiten Oktoberhälfte ungewöhnlich viel los. Am Sonntag hielten sich viele Menschen bei 24 Grad und strahlender Sonne auf Hotelbalkons auf, fast sämtliche Restaurants hatten geöffnet und wurden gut besucht.

Die Mietliegen am Strand befanden sich noch immer dort, nicht wenige Menschen zog es in das mit 23 bis 24 Grad nach wie vor nicht allzu kalte Wasser.

Ähnliche Nachrichten

Der Trubel liegt an der Tatsache, dass in vielen Bundesländern die Herbstferien laufen. In Nordrhein-Westfalen enden diese erst am 24. Oktober, in Hessen sogar erst eine Woche später. Und in Bayern beginnt der Urlaub erst Ende Oktober. Für die Herbstzeit lagen bereits im August laut Reiseveranstaltern ungewöhnlich viele Buchungen vor.