Mallorca-Anbieter FTI beendet Kooperation mit Ryanair

| Mallorca |
Startender Ryanair-Flieger über Palma de Mallorca.

Startender Ryanair-Flieger über Palma de Mallorca.

Foto: Mallorca Magazin

Nach Schauinsland-Reisen und Bentour bietet auch der Mallorca-Anbieter FTI bei Pauschalreisen nicht mehr Ryanair-Flüge an. Ausschlaggebend dafür sei unter anderem, dass die halbautomatisierten Buchungsprozesse seitens Ryanair blockiert würden, erklärte der Veranstalter. Das gelte auch bei Rückerstattungsprozessen im Fall von annullierten Flügen.

Sollte dies geändert werden, sei man wieder bereit, mit dem Billigflieger zu kooperieren, so FTI weiter.

Der Anbieter ist mit Mallorca seit Jahrzehnten eng verbunden, was auch für Schauinsland gilt. Ryanair verbindet Mallorca mit zahlreichen Flughäfen in Deutschland, darunter auch kleine wie Weeze und Memmingen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 14 Tage

Der Kernstaz lautet = "Der Anbieter ist mit Mallorca seit Jahrzehnten eng verbunden, was auch für Schauinsland gilt. Ryanair verbindet Mallorca mit zahlreichen Flughäfen in Deutschland, darunter auch kleine wie Weeze und Memmingen."

Alle diese kleinen Regionalflughäfen sorgen dafür, dass Passagere nicht zig Kilometer weit zu den Großen fahren müssen, Teuren Sprit vergurken und teure Parkgebühren bezahlen müssen. Deutschen Gesellschaften ist das Geschäft zu pomadig.