Unternehmer wollen Image von Magaluf aufpolieren

| Mallorca |
Ein Blick über die Bucht von Magaluf.

Ein Blick über die Bucht von Magaluf.

Foto: David Ramos

Die Zeiten des Exzess-Tourismus sollen in dem bei britischen Touristen beliebten Ort "Magaluf", im Südwesten von Mallorca, ab kommender Saison endgültig der Vergangenheit angehören. Mehrere Unternehmer haben unter der Initiative "Ola Magaluf" dem Rathaus von Calviá, Betreibern von Bars und Restaurants sowie ansässigen Hotelketten ein Imagewechsel vorgestellt.

In Zukunft soll so verstärkt auf hochwertigen Tourismus gesetzt werden. Mit einem weiteren Konzept, der unter dem Namen "Waterfront" läuft, wollen sich künftig exklusive Beach Clubs an der ersten Meeresfront bewusst von der berüchtigten Partymeile "Punta Ballena" distanzieren. Zudem werden ab der kommenden Saison die Preise für Hotelzimmer in dem Ort steigen.

Bereits im Sommer wurde eine Kampagne seitens des Rathauses in Calvià und dem britischen Konsulat ins Leben gerufen, um den Exzess-Tourismus in Magaluf einzudämmen. Unter dem Namen "Häng mit deinen Freunden ab", im Original "Stick with your mates", wurde die Aktion über soziale Medien wie Facebook verbreitet. Ziel war es, Jugendliche von einem verantwortungsbewussteren Urlaub zu überzeugen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.