Flugaufkommen auf Mallorca um den Jahreswechsel fast wie vor der Krise

| Mallorca | | Kommentieren
In der kalten Jahreszeit ist zwar auf dem Flughafen von Palma weniger los als im Sommer, der Airport fällt aber nicht in den Winterschlaf.

In der kalten Jahreszeit ist zwar auf dem Flughafen von Palma weniger los als im Sommer, der Airport fällt aber nicht in den Winterschlaf.

Foto: Ultima Hora

Auf den Airports von Mallorca und den Nachbarinseln soll es während der bevorstehenden Feiertage (Weihnachten, Neujahr, Heilige Drei Könige) 6996 Flugoperationen geben. Diese Zahl gab Flughafenbetreiber Aena für den Zeitraum vom 22. Dezember bis zum 9. Januar bekannt.

Den Angaben zufolge gibt es einen Anstieg um 76,9 Prozent im Vergleich zu den Feiertagen vor einem Jahr. Es handelt sich aber um 1,4 Prozent weniger Flugbewegungen als vor zwei Jahren, als es noch keine Pandemie gab.

Für Son Sant Joan, den Flughafen von Palma, sind 5012 Flüge programmiert. Mehr als 50 Prozent beruhen auf Verbindungen mit dem spanischen Festland.

Die verkehrsreichsten Tage sind in diesem Jahr der 24., 26. und 30. Dezember, sowie der 2., 6. und 9. Januar.

Ausländische Fluggesellschaften wie Ryanair, Easyjet, Tuifly, Lufthansa, Condor und Eurowings verzeichneten vor allem aufgrund der rückläufigen Nachfrage aus Großbritannien, Österreich und Deutschland einen Abwärtstrend.

Dennoch wird die Auslastung der offenen Hotels der von 2019 sehr ähnlich sein, obwohl es in den vergangenen Tagen in vielen Quellmärkten zu Stornierungen und Buchungsstillstand gekommen ist. Reiseveranstalter gehen davon aus, dass dies aufgrund der Omikron-Variante des Coronavirus bis Mitte Januar der allgemeine Trend sein wird.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.