In diesem Gebäude am Carrer Pérez Galdós soll das neue City-Hotel in Palma entstehen. | M. A. Cañellas

0

Mitten in Palmas Viertel Foners entsteht ein neues Stadthotel. Eine entsprechende Lizenz hat das städtische Amt für Bauwesen am vergangenen Dienstag an Comercial Bordoy vergeben. Das Unternehmen betreibt bereits mehrere Hotels auf den Balearen, unter anderem in Palma, Alcúdia und Mahón (Menorca).

Die neue touristische Herberge soll im Carrer Pérez Galdós 29 entstehen. Die Straße verbindet in etwa Palmas Kongresspalast mit dem Altstadtring Avenidas und verläuft mitten durch Wohngebiet. Das Barrio Foners gilt als bürgerliches Viertel mit relativ teuren Wohnkomplexen am Uferboulevard Paseo Marítimo (Höhe Beach Club Anima Beach), aber auch einfacheren Häusern und Wohnungen im Norden am Carrer de Manacor.

In dem Gebäude, in das das neue Hotel einziehen soll, hatte sich bisher die Firmenzentrale von Bordoy befunden. Es wird nach Angaben des Rathauses also kein Wohnraum "zerstört", auch die historische Fassade soll erhalten bleiben. Das Unternehmen verfügt neben der Hotel-Sparte auch über Weingüter.

PALMA. HOTELES. El hotel Artmadams reabre sin eliminar el mural de José Luis Mesas.
Das Hotel "Artmadams" ist eines der jüngeren Stadthotels in Palma und steht etwas außerhalb der City im Westen der Stadt.

Stadthotels haben in den vergangenen zehn Jahren in Palma einen regelrechten Boom erlebt. Zwischen 2013 und 2019 entstanden in und um die Innenstadt der Balearen-Metropole rund 40 Boutique-Hotels, vorwiegend in Altstadt-Palästen. Zuletzt wurden auch immer mehr City-Unterkünfte im mittleren Preissegment und etwas außerhalb der Innenstadt gebaut, wie das Vier-Sterne-Kunsthotel "Artmadams" im Viertel Son Armadams, das "HM Palma Blanc" am Carrer Ramón i Cajal oder das im Bau befindliche "Yurbban" an der Plaza Madrid.