Schöner Anblick: "Sea Cloud" (r.) und "Sea Cloud II" im Hafen von Palma. | Gabriel Alomar

0

Ein Segler-Treffen der besonderen Art gab es auf Mallorca: Am Sonntag lagen die "Sea Cloud" und die "Sea Cloud II" gleichzeitig im Hafen von Palma.

Die Windjammer-Legende "Sea Cloud" und ihr Schwesterschiff haben vieles gemeinsam, allerdings findet man auch etliche Unterschiede – das ergibt sich schon allein aus dem Altersunterschied von immerhin 70 Jahren.

Die "Sea Cloud" wurde 1931 in Kiel gebaut, hat vier Masten, ist 109 Meter lang und bietet Platz für 64 Passagiere sowie für 60 Mannschaftsmitglieder. Die "Sea Cloud II" ist seit Februar 2001 auf den Weltmeeren unterwegs. Der Dreimaster stammt aus einer Werft im spanischen Asturien und weist eine Länge von 106 Metern auf. Auf maximal 96 Passagiere kommt eine Mannschaft in Maximalgröße von 63 Personen.

Reisen auf beiden Schiffen können bei dem in Hamburg ansässigen Unternehmen "Sea Cloud Cruises" gebucht werden. Beide Windjammer sind aus dem italienischen Cagliari nach Palma gekommen und mit Kurs Ibiza weitergereist.