Das neue Referenzkrankenhaus für chronisch Kranke soll auf dem Freigelände neben der derzeit leerstehenden Klinik Son Dureta in Palma errichtet werden. | ultimahora.es

13

Mallorca soll in wenigen Jahren über ein Referenzkrankenhaus für chronisch Kranke verfügen. Das Projekt wird auf dem Freigelände neben der ehemaligen und derzeit leerstehenden Klinik Son Dureta in Palma errichtet werden. Ziel ist es, damit der zunehmenden Überalterung der balearischen Gesellschaft Rechnung zu tragen, teilte die Gesundheitsbehörde IB-Salut mit.

Derzeit sind auf den Balearen 15,3 Prozent der Einwohner über 65 Jahre alt. Bis zum Jahre 2029 wird dieser Anteil auf 22 Prozent steigen, so die Prognosen.

Ähnliche Nachrichten

Die Balearen-Regierung will demnächst das Projekt ausschreiben. Die Bauarbeiten sollen noch Ende dieses Jahres beginnen. Das neue Krankenhaus wird über 540 Betten in Zimmern verfügen, die altersgerecht konzipiert sein sollen. Es wird davon ausgegangen, dass Aufenthalte dort durchschnittlich ein bis drei Monate dauern. Die Patienten sollen dort entsprechend Aufmerksamkeit, Pflege, Kuren und Rehabilitation erhalten, damit sie ihre persönliche Selbständigkeit so weit wie möglich wiedererlangen können.

Die neue Gesundheitsinfrastruktur werde in zwei Bauphasen unterteilt und insgesamt zwei Komplexe umfassen. Einer davon wird ein 35.000 Quadratmeter großes Gebäude sein, in dem ein Pflegezentrum mit 242 Langzeitbetten eingerichtet wird. Außerdem wird es einen ambulanten Bereich mit Praxen und Rehabilitationsmaßnahmen geben. Zum anderen wird ein Zentrum für mittlere Aufenthalte mit 300 weiteren Betten gebaut. (red)