Am Mittwoch wird der offizielle Fahrplan des italienischen Fährunternehmens "Grimaldi Lines" vorgestellt.

0

Die italienischen Reedereien Grimaldi und GNV, der Kreuzfahrtgesellschaft MSC, nehmen in dieser Woche in den Gewässern von Mallorca den Betrieb auf. Dabei konkurrieren die italienischen Fähren, die unter dem Namen "Grimaldi Lines" verkehren, mit Baleària, dem deutschen Fährunternehmen FRS und der französischen Firma Corsica Ferries. "Grimaldi Lines" hatte zuvor Anteile der Mallorca-Fähre Trasmediterránea aufgekauft.

Der CEO von GNV, Matteo Cattani, stellt diesen Mittwoch den Fahrplan für die kommende Saison vor. Die erste Fahrt der italienischen Reederei fand in der vergangenen Nacht von Barcelona nach Palma statt.

Ähnliche Nachrichten

In Zukunft werden die italienischen Fähren täglich zwischen Barcelona nach Palma sowie von Valencia nach Mallorca, Ibiza und Menorca verkehren.