Mallorca-Hotel Blau Portopetro bekommt neuen Besitzer

| Mallorca |
Die Edelherberge verfügt über einen großen Pool.

Die Edelherberge verfügt über einen großen Pool.

Foto: www.blauportopetro.com

Die griechische Kette Ikos kauft das bei deutschen Urlaubern seit vielen Jahren beliebte Hotel Blau Portopetro im gleichnamigen Fischerdorf im Osten von Mallorca. Nach Berichten lokaler Medien vom Dienstag werden 110 Millionen Euro investiert, um das Fünf-Sterne-Haus bis zum Jahr 2023 auf Vordermann zu bringen. Das renovierte Haus wird über 319 Zimmer verfügen, von denen einige sogar Privatpools haben werden.

Es handelt sich um das zweite Haus der griechischen Kette in Spanien und soll Ikos Portopetro heißen. In seinem Heimatland verfügt die Kette über vier Hotels und in Portugal über ein weiteres.

Die Marke Blau gehört zur Roxa-Gruppe, das Blau Portopetro befindet sich auf einem Gelände der mallorquinischen Familie Verger.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.