Darum sind Mietwagen auf Mallorca weiterhin so teuer

| Mallorca |
Abgestellte Mietwagen auf Mallorca.

Abgestellte Mietwagen auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Mietwagen sind auf Mallorca immer noch deutlich teurer als vor der Pandemie. Das liegt deutschen Medienberichten zufolge daran, dass die Anbieter während der Zeit der Reisebeschränkungen in den letzten anderthalb Jahren ihre Flotten verkleinern mussten.

Jetzt, wo die Nachfrage in die Höhe schießt, können die nachbestellten Autos seit Monaten nicht so schnell geliefert werden, denn den Autobauern fehlen für die Herstellung Halbleiter und andere Bauteile. Fertige Neuwagen verkaufen die Hersteller außerdem bevorzugt an Privatkunden, weil diese mehr zahlen, als groß abnehmende Mietwagen-Unternehmen, die in der Vergangenheit noch hohe Rabatte auf den Listenpreis bekamen.

Im Sommer lagen die Preise auf Mallorca bei bis zu 200 Euro pro Tag für einen Kleinwagen. Diese Spitzenpreise sind jetzt im Herbst leicht gesunken, trotzdem bleiben sie weiter höher als vor der Pandemie.

Verbraucherzentralen empfehlen, den Mietwagen von Deutschland aus zu buchen, und das am besten frühzeitig. Wer erst vor Ort ein Auto mieten möchte, sollte dies wiederum lieber direkt am Flughafen (nicht erst im Ferienort) machen und die Konkurrenz-Situation der Anbieter nutzen, die dort meist dicht an dicht um Kunden werben, was die Preise senken kann.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.