Der Tourismus ist nach wie vor der stärkste Wirtschaftsmotor auf den Inseln. | Manolo Barro

0

Im Sommer waren auf den Balearen 610.200 Menschen in Arbeit, das teilte der balearische Arbeitsminister Iago Negueruela mit. Das entspricht beinahe der Zahl der Personen, die im gleichen Zeitraum 2019 arbeiteten (619.700). Negueruela sagte, dieser Erfolg sei dem Wiedererstarken des Tourismussektors zu verdanken.

Im vergangenen Quartal stieg die Quote der Beschäftigten um 8,5 Prozent an, spanienweit war ein Zuwachs von 1,8 Prozent zu verzeichnen. Auf den Inseln wurde während des Sommers jeder achte spanische Arbeitsplatz geschaffen.

130.200 Menschen waren mit saisonalen Arbeitsverträgen angestellt, das sind 16.500 mehr als noch vor einem Jahr. 367.700 Personen hingegen verfügen über einen unbefristeten Arbeitsvertrag, in den vergangenen zwölf Monaten war in dieser Gruppe ein Anstieg von 12.000 Arbeitern und Angestellten zu verzeichnen.

72.100 Arbeitslose wurden im Sommer auf den Inseln gezählt. Das sind 28 Prozent weniger als im Frühjahrsquartal. Die Arbeitslosenquote betrug 10,6 Prozent.

Ähnliche Nachrichten

Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften bewerten die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt positiv, dennoch sei die Erholung noch ein langer Weg.