Flüge mit Ryanair sind oft günstiger als bei anderen Airlines. | Ultima Hora

2

Die von mehreren deutschen Städten nach Mallorca fliegende Gesellschaft Ryanair hat zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie in einem Quartal wieder schwarze Zahlen geschrieben. Von Juli bis September erzielte die Airline einen Nettogewinn von 225 Millionen Euro, wie aus der Bilanz hervorgeht. Die Buchungen für die Herbst- und Weihnachtsferien hätten angezogen, erklärte Ryanair. Das Unternehmen senkte die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr auf 100 bis 200 Millionen Euro Verlust.

In den kommenden Monaten will Ryanair nach eigenen Angaben Tickets zu niedrigen Preisen anbieten, um die Nachfrage anzukurbeln. Das nächste Geschäftsjahr will Ryanair mit Gewinn abschließen.

Im ersten Geschäftshalbjahr beförderte Ryanair mehr als doppelt so viele Fluggäste wie im Vorjahreszeitraum, aber 54 Prozent weniger als vor der Corona-Krise. Der Umsatz stieg um 80 Prozent auf 2,15 Milliarden Euro. In den Wintermonaten rechnet die Airline mit zehn Millionen Fluggästen monatlich, so dass es im Gesamtjahr etwas über 100 Millionen werden könnten.

Ähnliche Nachrichten

Mit Ryanair ist es möglich, von Mallorca etwa nach Köln/Bonn, Weeze, Memmingen oder Düsseldorf zu fliegen.