So sieht das ehemalige Elektrizitätswerk aus. | Ultima Hora

1

Das seit Jahren ungenutzte ehemalige Elektrizitätswerk in Port d'Alcúdia im Norden von Mallorca hat einen neuen Besitzer. Der Stromkonzern Endesa verkaufte den rostigen Komplex an einen Investment-Fonds namens Gingko. Dieser ist darauf spezialisiert, alte Industrieobjekte wieder auf Vordermann zu bringen.

Das Ex-E-Werk und die daneben liegende ehemalige Arbeitersiedlung des Stromkonzerns Gesa gelten inzwischen als denkmalgeschützt. Es obliegt jetzt der Gemeindeverwaltung von Alcúdia, einen Plan für die Zukunft des Komplexes zu erarbeiten.

Das ehemalige Elektrizitätswerk ist bereits aus großer Entfernung zu erkennen. Dort war Strom produziert, bevor das Kohlekraftwerk Es Murterar ans Netz ging.