Das Kontrollzentrum an Palmas Flughafen wird für 30 Millionen Euro renoviert. | Archiv

0

Das Kontrollzentrum des Flughafens Son Sant Joan in Palma de Mallorca wird runderneuert. Insgesamt 30 Millionen Euro lässt sich das Luftsicherungsunternehmen Enaire die Renovierung der Einrichtungen kosten, die im Herbst beginnen und bis Ende 2023 dauern soll. Unter anderem wird ein neues Stromkraftwerk entstehen, der Kontrollraum soll vergrößert werden, ebenso das Simulationszentrum für Gefahrenabwehr. Darüber hinaus ist geplant, dass einige Abteilungen innerhalb der Enaire-Zentrale umziehen, ebenso die Cafeteria.

Ähnliche Nachrichten

Durch den Umbau wird das gesamte Kontrollzentrum von derzeit 10.000 auf dann 15.000 Quadratmeter Fläche anwachsen. Die Baumaßnahmen selbst schlagen mit 15 Millionen Euro zu Buche, weitere 15 Millionen werden in technologisches Equipment investiert. "Das Kontrollzentrum Palma ist – vor allem zwischen Juni und Oktober – eines der aktivsten in ganz Spanien", versichert Enaire-Direktor Ángel Luis Arias.