Der Gang zur Zapfsäule geht richtig ins Geld. | Ultima Hora

0

Das Benzin auf Mallorca und den Nachbarinseln ist derzeit so teuer wie kaum woanders in der Eurozone. Wie das spanische Ökologie-Ministerium mitteilte, betrug der Preis auf dem Archipel am Freitag 2,17 Euro pro Liter. Nur in zwei Staaten der 19 Länder umfassenden Eurozone ist das Benzin teurer, nämlich in Griechenland, den Niederlanden und Finnland.

In Deutschland liegt der Durchschnittspreis den Angaben zufolge bei 1,872 Euro pro Liter, in Frankreich bei 2,037 Euro und in Österreich bei 2,08 Euro. In fünf europäischen Staaten mit eigener Währung ist das Benzin noch teurer als auf den Balearen: Schweiz, Großbritannien, Dänemark, Island und Norwegen.

Ähnliche Nachrichten

Die deutliche Verteuerung der Treibstoffpreise in den vergangenen Wochen liegt am Krieg Russlands gegen den Nachbarstaat Ukraine. Durch diese hohen Preise bekam auch die Inflation einen kräftigen Schub und ist in Spanien inzwischen zweistellig.