Mit dieser geplanten Änderung könnten Smartophones während des Fluges ohne Grenzen benutzt werden können. | Reuters

Telefonieren, surfen und chatten während des Fluges nach Mallorca wird wohl bald möglich sein, ohne dafür extra zu bezahlen. Jetzt sind Pläne der Europäischen Kommission bekannt geworden, wonach sie erlauben will, dass schon bald bestimmte 5G-Frequenzen in Flugzeugen genutzt werden können.

Funktionieren wird das mit dem Einsatz von Picozellen, die in den Kabinen von Linienflugzeugen installiert werden sollen. Diese schaffen ein Netz, in das sich Mobiltelefone einwählen können, die Daten wiederum werden per Satellitenverbindung an den Boden gesendet. "Der Himmel ist nicht mehr die Grenze, wenn es um die Hochgeschwindigkeitsverbindungen mit hoher Kapazität geht. 5G wird innovative Dienste für die Menschen und Wachstumschancen für europäische Unternehmen ermöglichen", sagte Thierry Breton, der EU-Kommissar für den Binnenmarkt.

Bisher müssen Passagiere während des Fluges den Flugmodus ihrer Handys und Smartphones aktivieren, um Störungen zu vermeiden. Nach Start und Landung kann man das WLAN-Angebot der Fluggesellschaften nutzen, indem man sich Pakete bucht. All das könnte mit den geplanten Neuerungen der Europäischen Kommission bald der Vergangenheit angehören.

Ähnliche Nachrichten

Wann und wie diese Pläne realisiert werden sollen, ist noch nicht klar. Parallel hat die EU auch noch geplante Änderungen für den Straßenverkehr vorgestellt, denn die 5G-Technologie soll auch in Autos, Bussen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln genutzt werden können. Aktuell ist die Rede von Juni 2023.