Leben und Arbeiten | Residencia, NIE & Co.

Eine Residentin hält nach erfolgreichem Prozedere ihre grüne Karte in der Hand.

So erhält man einen Termin bei der Ausländerbehörde auf Mallorca

Eine „Cita previa” in Palmas Ausländerbehörde zu bekommen war noch nie ein leichtes Unterfangen. Doch in diesem Jahr war es beinahe unmöglich.

MM-Redaktion

Tschüss Deutschland, hallo Mallorca.

Das ABC für Auswanderer auf Mallorca

Vor der Auswanderung und in den ersten Tagen auf Mallorca ergeben sich jede Menge Fragen zu Bürokratie, Umzug und Wohnungssuche. Ein Leitfaden für den Start.

Claudia Schittelkopp

Monika Krafczyk hält endlich ihre grüne Karte in der Hand. Sie belegt, dass sie als EU-Bürgerin ins spanische Ausländerregister

So bekommt man Mallorcas "Green Card"

Wer länger auf Mallorca lebt, muss sich ins Ausländerregister eintragen lassen und bekommt die grüne Karte. Doch der Behördengang ist nicht ohne Hürden und wozu dient er?

Claudia Schittelkopp

Auch der Duden kennt den Begriff "Resident".

Wer ist ein Resident auf Mallorca?

Ansässiger, Inselbewohner und Steuerinländer: Der "Residente" hat sich auch im deutschen Sprachgebrauch etabliert. Im Endeffekt ist es eine Steuerangelegenheit.

Claudia Schittelkopp

Auf der Webseite des spanischen Konsulats in Hamburg gibt es Ausfüllhilfen für den Antrag auf eine NIE.

Am Anfang auf Mallorca steht die NIE

Egal, ob man auf die Insel auswandern möchte oder hier ein Ferienhaus kaufen will: Die spanische Identitätsnummer für Ausländer ist auf dem Eiland unabdingbar.

Claudia Schittelkopp

Wer sich in der Heimat abgemeldet hat, hat im Perso "Keine Hauptwohnung in Deutschland" stehen

Abmelden ist für Mallorca-Deutsche im Normalfall Pflicht

Wer dauerhaft auf Mallorca lebt, muss sich in Deutschland abmelden und auf der Insel anmelden. Dennoch befolgen Residenten das Meldegesetz nicht immer.

Claudia Schittelkopp

Wer sich auf Mallorca niederlassen will, kommt an einem Besuch des Ausländeramts in Palma nicht vorbei.

Neustart auf Mallorca: So melden Sie sich richtig an

Wer als Deutscher  dauerhaft auf Mallorca leben und arbeiten möchte, der muss sich zunächst auf eine Reihe von Behördengängen einrichten und wird schnell merken: Bürokratie ist keine deutsche Erfindung. Einige Dinge können bereits vor, andere erst nach dem Arbeitsbeginn erledigt werden. MM informiert Sie über die korrekte Reihenfolge der einzelnen Behördenbesuche.

Patrick Czelinski