0

Der ehemalige arabische Alkazar beherbergt Keramiken, Teppiche und Ausgrabungsfunde. An dieser Stelle residierten über Jahrhunderte hinweg die jeweiligen Herrscher über die Insel. Die Räume sind zur Besichtigung freigegeben. So kann man anhand der Exponate eine Zeitreise durch die mallorquinische Geschichte erleben. Auch jetzt fungiert die Festung als offizieller Amtssitz des spanischen Königs Juan Carlos, wann immer er den Sommer hier verbringt. Allerdings lebt er nicht im Almudaina-Palast, der nur für offizielle Anlässe und Empfänge genutzt wird, sondern zusammen mit seiner Familie im Marivent-Palast.

Die heutige Palastfront (15 Jh.) über den Gärten S'Hort del Rei verbindet maurische und christliche Bauelemente. Der arkadengesäumte Innenhof mit der gotischen Kapelle Santa Ana stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Zeitplan

Winter (Oktober bis März): Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Im Sommer (April bis September): 10 bis 20 Uhr.

Preise

Eintritt: 9 Euro.