Eine Stretchlimousine Geländewagen-Marke Hummer mit zwei Fernsehern und einer Bar (Foto: LimoMallorca) | LimoMallorca

0

An den Temperaturen merkt man, dass es langsam aber beständig auf Mallorca auf den Sommer zugeht. Für manche gibt es dann nichts Besseres, als die Insel auf vier Rädern zu erkunden. Und das am besten mit viel PS unter der Haube oder im Cabrio. Denn wem ein gewöhnlicher Mietwagen nicht genügt, kann auf edle Autos zurückgreifen.

CaptionEinen Luxus-SUV, den Lamborghini Urus mit 650 PS und 305 km/h Spitze kann man bei BeringCars mieten.

Gleich nach der Landung mit dem Flieger an Palmas Flughafen wird man bei einem der größten Autoverleiher Mallorcas, fündig: Sixt (www.sixt.es) hat momentan vier Standorte auf der Insel. Gleich zwei Stationen finden Autoliebhaber am Airport vor – einer im Hauptterminal der Passagierflugzeuge und ein weiterer im Bereich der Privatjets. Zwei weitere Stationen gibt es im Industriegebiet Son Oms und an der Playa de Palma. Hier kann man ab 594 Euro am Tag einen Automatik-BMW Z4 oder für schlappe 2368 Euro einen Mercedes-AMG C43 Cabrio bekommen. Wem das nicht genügt, der kann auch auf andere Modelle wie einen Porsche 911 Cabrio oder einen Audi A8 zurückgreifen. Die Preise können saisonbedingt schwanken. Estanislao de Mata, Generaldirektor von Sixt Spanien, sagt: „Bei Fahrzeugen der Spitzenklasse empfehlen wir generell eine sehr frühzeitige Reservierung online oder mit unserer Handy-App SIXT One.”

Der Jaguar F-Type hinterlässt auf Mallorcas Straßen sicherlich einen nachhaltigen Eindruck.

Beim Mietwagenverleih Roig (roig.com) in der Nähe des Flughafens kommen Autoliebhaber mit feinem Geschmack ebenfalls auf ihre Kosten. Marketingdirektorin Claudia Castaño erklärt: „Zu den exklusivsten Modellen unserer Elektro-Flotte gehören in diesem Jahr ein BMW M4, ein Porsche Macan sowie ein BMW iX.” Der fünftürige Porsche Macan ist ab 670 Euro zu haben, und für 680 Euro täglich garantiert der BMW M4 sportlichen Fahrspaß. Roig hat 2013 den Mietwagenverleih „Hasso-Rent-a-car” desdeutschen Autokönigs Hasso Schützendorf aufgekauft, der seinerzeit viele Luxuskarossen in seinem Fuhrpark hatte. Nach der Übernahme von Roig wurden die letzten Rolls Royce-Modelle jedoch peu à peu verkauft.

Nobel und zugleich umwelfreundlich geht auch: Bei Roig gibt es einen Porsche Taycan mit Elektromotor.

Wer auf Mallorcas Straßen viele Blicke auf sich ziehen möchte, kommt an einem italienischen Supersportwagen nicht vorbei. Bei Bering Cars (beringcars.com) muss man für einen Lamborghini Urus rund 1800 Euro hinblättern. Da der Super-SUV mit 650 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 305 Stundenkilometern sich nicht immer auf der Insel befindet, ist eine rechtzeitige Reservierung von Vorteil (WhatsApp: +34-677-580293 ). Innerhalb von einem Tag kann der Luxus-SUV mit dem Stier im Auto-Logo vom spanischen Festland per Fähre auf die Baleareninsel gebracht werden. Antonio García, Chef der Firma mit Sitz in Madrid, sagt: „Von den 45 Luxusfahrzeugen unserer Flotte sind auf Mallorca besonders Geländefahrzeuge beliebt. Für die kurvigen Gebirgsstraßen der Insel sind ein Range Rover oder Jeep ideal.” Ab 210 Euro täglich ist auch der Jeep Wrangler Rubicon für die Serra de Tramuntana sicherlich eine gute Wahl.

Wer mit einem klassischen Ferrari auftrumpfen möchte, ist bei Rentlux (rentlux.es) bestens aufgehoben. 1500 Euro müssen allerdings für den F8 Spider am Tag auf den Tisch gelegt werden (WhatsApp: +34-647-881713 ), der von Barcelona mit der Fähre hergebracht wird. Da die Spitzengeschwindigkeit von 340 km/h aufgrund der Geschwindigkeitsbegrenzung auf Spaniens Autobahnen nicht ausgefahren werden kann, geht es den Fahrern des roten Boliden eher um den Fahrspaß und den Klanggenuss des 720-PS starken V8-Motors.

Ein Rolls Royce 2530 hinterlässt bei Hochzeiten einen nachhaltigen Eindruck.

Besonders ausgefallene Modelle findet man bei LimoMallorca (limomallorca.com) . Hier gibt es Muscle-Cars wie den Ford Mustang Cabrio 1966. Vier Stunden in dem amerikanischen Traumauto kosten 600 Euro. Für exklusive Anlässe wie Hochzeiten ist ein Rolls Royce 2530 aus dem Jahr 1938 sicherlich das richtige Fahrzeug. Der Preis inklusive Chauffeur ist auf Anfrage erhältlich. Und für den VIP-Effekt kann man sich eine elf Meter lange Stretchlimousine von Hummer mit Klimaanlage, Bar und zwei Fernseher an Bord mieten.