Lage und Erreichbarkeit: Dieser Strand zeigt, dass man auch von der Inselhauptstadt aus keine Tagestouren unternehmen muss, um an eine schöne Bucht zu gelangen. Man erreicht den Stadtstrand nahe Coll d'en Rabassa von Palma aus mit dem Auto, dem Bus, dem Fahrrad auf gut ausgebauten Wegen oder zu Fuß, und trifft hier überwiegend Einheimische, unter ihnen auch viele junge Leute und Familien. Parken kann man in den umliegenden Straßen gratis und meist problemlos.

Größe und Infrastruktur: Der Strand ist weitläufig und in der Regel sauber, die Wasserqualität ist in Ordnung, obwohl man hier oft Reste von Seegras findet. Liegen und Sonnenschirme werden vermietet, jenseits der angrenzenden Strandpromenade, die sich von Palma bis nach Arenal zieht, finden sich jede Menge Bars und Restaurants. Auch direkt am Strand gibt es zwei "Chiringuitos" Der Blick auf die Hauptstadt Palma und nur wenige Hochhäuser im Hintergrund machen den besonderen Charme dieser Playa aus. Die angrenzende Promenade bietet Platz für Spaziergänger oder die Besucher einer der vielen kleinen Bars und Restaurants.

Baden: Der Sandstrand fällt hier flach ins Meer ab, und macht die Bucht zu einem idealen Schwimmrevier, selbst für Familien mit kleinen Kindern. Besonders schön ist diese Playa am Morgen, wenn sich das Wasser oft spiegelglatt und blitzsauber präsentiert.

Weitere Infos

  • Zugang:
    • per Auto
  • Länge (in Metern): 450
  • Strandpromenade: ja
  • Kies: Sand
  • Untergrund:
  • Wellengang: wenig Wellen
  • Ankerplatz: nein
  • Nacktbadestrand: nein
  • Zufahrt ausgeschildert: ja
  • Rettungsschwimmer: ja
  • Parkplatz: ja
  • Zugang für Rollstuhlfahrer: ja
  • Toiletten: ja
  • Duschen: ja
  • Öffentliches Telefon: ja
  • Mülleimer: ja
  • Sonnenschirmverleih: ja
  • Strandliegenverleih: ja
  • Strandkiosk: ja
  • Strandreinigung: ja
  • Tauchrevier: nein