Etiqueta 'Wissenschaften'
Starker Wind ist eines der Merkmale eines Medicane, aber auch für gewöhnliche Sturmtiefs an der Balearenküste. Die Aufnahme entstand auf Ibiza.

Lokales

Zu warmes Meer: Drohen auf Mallorca dadurch Tropenstürme?

Der Meteorologe Agustín Jansà warnt vor Panikmache, schließt aber solche Phänomene auch nicht aus. Einen Fall gab es bereits 1986, erinnert sich der pensionierte Wetterkundler.

Alicia Mateos und MM-Redaktion03.09.22 16:19

Zackenbarsche können 1,5 Meter lang und bis zu 60 Jahre alt werden, wenn die Lebensbedingungen stimmen.

Lokales

Zackenbarsche schwimmen vor Mallorca für die Wissenschaft

Mit Minisensoren unter ihrer Fischhaut liefern Zackenbarsche aus bis zu 200 Meter Tiefe wertvolle Umweltinformationen. Ein neues und hoch spannendes Projekt für Mallorca.

Eva Carolin Ulmer20.02.22 03:00

Die tropische Pflanze soll den Klimawandel beeinflussen.

Lokales

Meerespflanze auf Mallorca beeinflusst Klimawandel

Bei der Pflanze handelt es sich um die tropische invasive Pflanze 'Halophila stipulacea'. Die Pflanze ist besonders im Roten Meer und im Indischen Ozean verbreitet.

Carina Gross12.04.21 12:54

Die Anordnung der Schuppen ist bei jeder Eidechse verschieden, wie diese sechs Aufnahmen der selben Brustpartie von sechs Tieren zeigen.

Gesellschaft

Eidechsen auf Mallorca: „Sie kennen keine Angst”

Der Reptilien-Forscher Dr. Giacomo Tavecchia vom Imedea in Esporles hat eine Methode entwickelt, um jedes einzelne der Tiere zweifelsfrei identifizieren zu können.

Jonas Martiny20.02.21 11:02

So sieht ein Coronavirus aus.

Lokales

Spanische Forscher arbeiten an Anti-Corona-Spray

Mit dem Mundspray soll verhindert werden, dass das Virus weiter in den Körper eindringen und dort etwa die Lunge angreifen kann.

Ingo Thor03.08.20 15:28

Wenn die Sonne brennt, ist man offenbar vor Ansteckung relativ gut geschützt.

Lokales

Neue Studie: Sonne zerstört 90 Prozent der Coronaviren

In 34 Minuten sollen bei direkter Sonneneinstrahlung laut zwei im Ruhestand befindlichen Forschern 90 Prozent der Keime eingehen. Doch es gibt auch eine schlechte Nachricht.

Ingo Thor24.06.20 14:17

Sehen beeindruckend aus: Steckmuscheln.

Sehen beeindruckend aus: Steckmuscheln.

Sehen beeindruckend aus: Steckmuscheln.

Ultima Hora 10.05.19

Sehen beeindruckend aus: Steckmuscheln.

Lokales

Forscher entdecken lebende Steckmuscheln vor Mallorca

Die Tiere gelten an sämtlichen Küsten Spaniens als hochgradig bedroht. In nur drei Jahren verschwand der Bestand fast vollständig.

Ingo Thor10.05.19 11:19

Blick auf einen springenden Wal.

Blick auf einen springenden Wal.

Blick auf einen springenden Wal.

Ultima Hora 13.03.19

Blick auf einen springenden Wal.

Lokales

Forscher finden fossilen Wal-Schädel in Stein bei Santanyí

Interessant an dem Fund ist, dass es sich um das erste Walfossil aus der erdgeschichtlichen Epoche des Myozän im Mittelmeerraum handelt.

Ingo Thor13.03.19 12:34

Dieser Brocken an der Cala Morlanda gehört eigentlich nicht hierher.

Lokales

Forscher identifizieren mehr als 5000 Tsunami-Brocken

Auf Menorca befinden sie sich bis zu 136 Meter vom Meer entfernt und in 25 Metern Höhe. Auf Mallorca finden sich Exemplare etwa an der Cala Morlanda.

Ingo Thor01.11.18 11:17

Idyll in Gefahr: Der Klimawandel bedroht auch die Cala Tuent.

Gesellschaft

Anstieg des Meeresspiegels bedroht die Strände der Insel

Der Klimawandel macht sich auf Mallorca bemerkbar. Das wird auch Folgen für den Tourismus haben: „Wir werden Dutzende Meter Küste verlieren.”

Jonas Martiny01.11.18 10:00

Blick auf die befremdliche Kreatur.

Lokales

"Alien-Krebs" aus Bucht von Alcúdia geholt

Eigentlich heißt es, dass die Mittelmeer-Fauna durch und durch erforscht sein müsste. Aber jetzt geschah etwas ganz und gar Überraschendes.

Ingo Thor24.10.18 12:34

Prof. Dr. Pere Salvà in seinem Büro auf dem Campus der Balearen-Universität.

Gesellschaft

60.000 Deutsche leben Großteil des Jahres auf Mallorca

Prof. Dr. Pere Salvà ist Humangeograf an der Balearen-Universität und gilt als herausragender Migrationsforscher der Insel. MM sprach mit dem Experten.

MM-Redaktion 15.12.18 00:00

Palma-XXI-Präsident Jaume Garau und Studienleiterin Ana María Gómez präsentierten von Medienvertretern ihre Forschungsergebnisse

Tourismus

Forscher fordern Tourismus in Palmas Altstadt zu halbieren

Die Stiftung Palma XXI hat mit Befragungen und Zählung die touristische Nutzung des Zentrums unter die Lupe genommen.

Alexander Sepasgosarian01.10.18 14:31

Der Geograf und Pflanzenkundler Thomas Schmitt Ende Juni am Eingang zum botanischen Garten der Ruhr-Universität in Bochum.

Gesellschaft

Wie ein Botaniker den "Ballermann" untersuchte

„Ballermann war besser”, lautete die These, mit der Professor Thomas Schmitt im Jahr 2007 für Aufsehen sorgte. Es war der größte Coup seines Forscherlebens.

Jonas Martiny26.09.18 08:59

Der Geograf und Pflanzenkundler Thomas Schmitt Ende Juni am Eingang zum botanischen Garten der Ruhr-Universität in Bochum.

Der Geograf und Pflanzenkundler Thomas Schmitt Ende Juni am Eingang zum botanischen Garten der Ruhr-Universität in Bochum.

Der Geograf und Pflanzenkundler Thomas Schmitt Ende Juni am Eingang zum botanischen Garten der Ruhr-Universität in Bochum.

Jonas Martiny 22.06.18

Jeder rote Punkt zeigt per Geodaten den Standort des Fotografierenden. Neben dem Stadtzentrum von Palma sind als „Hot Spots” deu

Tourismus

Mallorca ist auf der Suche nach der optimalen Besucherzahl

Mehrere Organisationen versuchen, den Idealbedarf der Stadt Palma an Touristen zu ermitteln. Subjektive Eindrücke helfen wenig. Gefragt sind fundierte Daten zum Planen

Alexander Sepasgosarian05.08.18 00:08

Sven Plöger stand im MM-Interview Rede und Antwort.

Gesellschaft

Sven Plöger: "Klimaschutz kann Spaß machen"

Der Meteorologe Sven Plöger erkundete Mallorca am Steuer eines Loryc mit Elektroantrieb. Im MM-Interview spricht er über den Klimawandel und jene, die ihn nicht wahrhaben wollen.

Bernd Jogalla10.04.18 16:50

"Tomeu" mit einigen seiner Nachkommen.

Gesellschaft

"Tomeu" wird kein Opfer der Wissenschaft

Der Schneckenkönig "Tomeu" aus Mallorca darf weiterleben. Das Tier sollte im englischen Nottingham eingefroren werden, damit Forscher seine DNA untersuchen können.

MM-Redaktion 12.12.17 09:51